• Pierre Rodemann

3 außergewöhnliche Sessel

Du willst ein gutes Buch lesen, Musik hören oder einfach mal die Beine hochlegen und entspannen?

Dann habe ich drei besondere Sessel für dich, mit denen das auch wirklich Spaß macht.

Es gibt ja nichts nervigeres, als beim Lesen ständig die Position zu ändern, weil man unbequem sitzt und deshalb ständig einen Satz neu anfangen zu müssen.

Auch beim Musik hören sollte die volle Aufmerksamkeit der Musik dienen. Sitzt man bequem, wird man dadurch schon mal nicht abgelenkt.


Es gibt unzählige Beispiele dafür, dass es sich lohnt einen bequemen Sessel zu besitzen.

Ein Problem gibt es dabei aber häufig und genau deshalb verzichten viele gänzlich auf darauf - die Optik.

Sogenannte Relaxsessel neigen häufig dazu etwas altmodisch auszusehen, da das Design meistens unter den vielen verbauten Funktionen leidet.

Ich möchte Euch daher drei Sessel der Firma Bullfrog Design vorstellen, die Bequemlichkeit und Design verbinden.


Bei diesen drei Modellen ist das auch sicherlich kein Zufall, denn der Fränkische Hersteller Bullfrog Design bringt „Leidenschaft für die Verbindung von Form und Design“ mit sich und daraus entstehen..

"MÖBEL UND DESIGN FÜR MENSCHEN. MENSCHEN MIT BLICK FÜR DAS BESONDERE. MIT ANSPRÜCHEN. AN QUALITÄT, INDIVIDUALITÄT UND FUNKTIONALITÄT. BIS INS DETAIL. KONSEQUENT."

Schon bei dem Blick auf die Website von Bullfrog Design bekommt man ein Gespür dafür, dass es sich nicht um einen 0815 Möbelhersteller handelt.

Dieses Gefühl setzt sich vor allem auch fort, wenn man sich die Texte zur Marke oder auch zum Design durchließt.

Es ist ein roter Faden zu erkennen, der seinen Höhepunkt in jedem einzelnen Möbelstück findet.

Die Philosophie und Vorstellungen am Ende auf ein Produkt zu übertragen, ist wohl die größte Herausforderung, doch auch diese meistert das Team von Bullfrog Design mit Bravour.


Auf drei dieser Ergebnisse werfen wir nun also einen genaueren Blick.


Vorab möchte ich noch erwähnen, dass es für alle drei Sessel die unterschiedlichsten Bezüge gibt. Verschiedene Materialien, sowie verschiedene Farben sind in einer großen Vielfalt wählbar.

Twister

Den Anfang macht der Sessel Twister, der gleich zu überraschen weiß.

In der gezeigten Ausführung überzeugt vor allem die Harmonie der natürlichen Materialien Holz und Leder. Beides in sehr naturbelassener Form geben dem Sessel ein echten Charakter, da er so zu einem echten Unikat wird.

Die filigranen Armlehnen sorgen für einen Kontrast zum sonst eher massiven Look und lockern das Gesamtbild somit gekonnt auf.

Womit kann Twister uns aber nun überraschen?

Mit seiner Dreh- und Schaukelfunktion, die man ihm wirklich nicht ansehen kann.

Jedesmal wenn interessierte Leute zum ersten Mal Platz nehmen, sind sie zugleich verwundert.

Genau an dieser Stelle haben wir auch schon den Beweis dafür, dass man Funktion und Design problemlos verknüpfen kann.

Twister gibt es übrigens auch ohne Armlehnen oder alternativ mit abgerundeten Metallarmlehnen.


Donna

Weiter geht es mit Donna.

Ich muss zugeben, dass man beim ersten Anblick von Donna denken mag ...ein wirklich stilvoller Sessel, der aber sicher nicht mit Bequemlichkeit glänzt...

Die Rückenlehne, die in die Armlehnen übergeht, ist ein Indiz dafür.

In Wirklichkeit weiß aber auch Donna in Puncto Bequemlichkeit zu überzeugen.

Spätestens, wenn Ihr es einmal ausprobiert, werdet Ihr wissen warum.

In der gezeigten Variante ist es vor allem das Alpaca Leder, dass einen fragend dastehen lässt.

„Ist das nicht Stoff?“ Nein.. ist es tatsächlich nicht! Aber ja, es fühlt sich wirklich so an.

Zudem ist auch bei Donna eine Dreh- und Schaukelfunktion versteckt.

Und wieder konnte Bullfrog für einige überraschte Gesichter sorgen.


Blobb

Zu guter Letzt wäre da noch Blobb.

Im Gegensatz zu Twister hat er eine hohe Rückenlehne und weniger Sitztiefe.

Die Kissenoptik lässt diesmal sogar von vornherein Bequemlichkeit vermuten. Blobb ist also ein perfektes Beispiel dafür, dass auch sichtbare Bequemlichkeit stilvoll sein kann.

Natürlich eignet sich auch dieses Modell zum schaukeln und zum drehen.

Sonst würde ja auch etwas fehlen.

Der gezeigte Bezug ist natürlich nicht für jeden etwas, aber ich finde er eignet sich perfekt, um ein richtiges Highlight zu setzen. Sehr anschmiegsam ist er zudem ebenfalls.



Das waren sie also, die drei etwas anderen „Relaxsessel“.

Ich hoffe Ihr seid genauso begeistert von ihnen, wie ich es bin!

Im Ideenhaus könnt Ihr Euch natürlich auch noch einmal selbst davon überzeugen.

Für alle, die sich noch mehr Möbel von Bullfrog Design anschauen möchten, klickt einfach hier und Ihr werdet direkt auf die Website weitergeleitet.

217 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen